Das Eco.Office – unser Firmendomizil in Kösching

Back to Top Top

Die init consulting AG ist spezialisiert auf die Einführung von SAP Business One und ELO Dokumentenmanagementsoftware, zur Unternehmenssteuerung in mittelständigen Unternehmen (KMU). Insbesondere deckt die init consulting AG in diesem Bereich mit eigenen Lösungen alle Branchen ab, wie Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Handel und Projektdienstlungen.
Zudem unterstützt die init consulting AG als SAP Business One GoldPartner, international agierende Großkonzerne.

Im November 2016 bezogen wir unser neues Firmengebäude Eco.Office in Kösching bei Ingolstadt.  Bei der Planung des Neubaus kamen Konzepte zu tragen, die, in energetisch-ökologischer Hinsicht, völlig neu erarbeitet und umgesetzt wurden.

Wir sind stolz auf das neue Eco.Office, unserem Firmendomizil, mit rund 2500 Quadratmetern Bürofläche. Viel Herzblut ist in die Planung des neuen Headquarters geflossen, damit sich das Team künftig rundum wohlfühlen kann.

Mit der gelungenen Vereinigung von nachhaltigen Idealen hat sich die init consulting AG nun um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis beworben.

Der 11. Deutsche Nachhaltigkeitspreis

Back to Top Top

init consulting bewirbt sich mit Projekt
„Holz100 Eco, Work & Live Office"

Als SAP Business One Partner präsentieren wir die gelungene Vereinigung von energetischen und ökologischen Idealen.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis hat, als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement, das Ziel, Spitzenleistungen in den Kategorien Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen zu prämieren.
Zusammen mit der Bundesregierung fördert und stärkt die Stiftung bereits seit 2008, mutige Teilnehmer mit Visionen als Vorbildfunktion.
www.nachhaltigkeitspreis.de

Es war diese eine Vision, den Neubau unseres neuen init consulting Firmengebäudes, mit ökologischen und ökonomischen Zielen und zielgerichteter Mitarbeiterzufriedenheit zu kombinieren. Die Firmenleitung erkannte bereits zu diesem Zeitpunkt, dass sich jede in die Zukunft gerichtete Investition auszahlen würde.

Heizkostenersparnis durch Vollholzbauweise

Die für das Firmengebäude eigens entwickelte Vollholzbauweise, zeichnet sich durch seine hervorragenden Dämmeigenschaften aus, die das Gebäude keinen schnellen Temperaturschwankungen aussetzt, sondern für ein ausgewogenes Raumklima sorgt. Für die Außenfassade kam ausschließlich Zedernholz zur Anwendung, das in Österreich bei Vollmond geschlagen wurde. Die effiziente Wärmedämmung bewirkte beispielsweise, dass die Raumtemperatur während der Weihnachtstage, ohne Heizung, nicht unter 15 Grad im Plusbereich fiel.

Auch die Innenbereiche des init consulting AG Hauses sind ausnahmslos mit Holzwänden in ausgeklügelter Schichtbauweise erstellt. Sie wurden zusätzlich mit einer speziell erstellten Kalkmischung lasiert, und erzeugen dadurch in den Büroräumen eine helle und freundliche Atmosphäre.

Der gesamte Neubau erfolgte nach strengsten ökologischen Kriterien. Ein "Green Building", bei dem alle Aspekte des nachhaltigen Bauens verwirklicht sind:

Endenergiebedarf (Wärme) 15 kWh/(m²·a) 

Damit liegt der jährliche Primärenergiebedarf bei gerade 14 Prozent eines vergleichbaren Neubaus.

Endenergiebedarf (Strom) 27 kWh/(m²·a) 

Die Photovoltaikanlage und das Blockheizkraftwerke (BHKW) produzieren jährlich 150.000 kWh/(m²·a).

Apropos Energieerzeugung

Nicht nur die Energieeinsparung durch Dämmung wurde perfekt umgesetzt, sondern auch die Erzeugung von Energie durch die hauseigene Photovoltaik-Anlage. So finden sich auf dem Dach und dem Vordach der Kantine der init consulting AG unzählige Solarzellen, die so viel Strom erzeugen, dass das Haus über die Sommermonate komplett autark betrieben werden kann. Doch nicht nur das. Unser firmeneigener Parkplatz ist für 50 Parkplätze mit Stromzapfsäulen vorbereitet, die den Mitarbeitern mit Elektroautos zur Verfügung stehen.

Ökologisches harmoniert mit Althergebrachten

Der Firmenleitung ist die Harmonie zwischen ökologischen Idealen und dem Charme des Althergebrachten wichtig. Soweit als möglich, ist die Mehrzahl der Büroräume mit 40 bis 60 Jahre alten Stilmöbeln ausgestattet. Rollcontainer, die vor 20 Jahren noch in der Zentrale der Deutschen Bank zu finden waren oder den 70 Jahre alte Lampen, die in der firmeneigenen Kantine ein gemütliches Flair vermitteln.

Zufriedene Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Arbeitgeber

Das "Miteinander" hat in der in der init consulting AG einen hohen Stellenwert und kann damit beim Wettbewerb zum 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis punkten. Durch das Einbeziehen der Mitarbeiter in die Gestaltung der Räume wurde ein ausgewogenes Konzept geschaffen, das Nachhaltigkeit und Work-Life-Balance harmonisch vereint. 

Zimmer mit Hotelcharakter für Mitarbeiter von außerhalb, ein modern ausgestattetes Fitnessstudio, ein 25-Meter Außenpool und ein firmeneigenes Restaurant mit überdachter Terrasse und eigenem Chefkoch. 

Mit dieser Vision wurde in den Räumen des SAP Business One Partners init consulting AG, nachhaltig das „Große und Ganze“ und ein vorbildliches, einzigartiges Unikat geschaffen. 

Das neue Eco.Office befindet sich direkter Autobahnnähe an der A9, Autobahnausfahrt Lenting.

Back to Top Top

Projektspezifische Fakten des Projekts "Holz100 Eco, Work & Live Office" zum Wettbewerb um den  DGNB Preis "Nachhaltiges Bauen".

Innovation

  • Holz100 Vollholz Bürogebäude mit Pavatex Dämmung.
  • Fassade aus Zedernholz.
  • Alle Innenwände und Holzdecken ausschließlich aus gekalktem Vollholz.
  • Alle 50 Parkplätze vorgerüstet auf Elektromobilität.
  • Positive Energiebilanz durch Photovoltaik und BHKW (140.000 kWh im Jahr).
  • TESVOLT Batteriespeicher.
  • KfW 55 Förderung (nichts anderes ist im Gewerbebau nicht vorgesehen).

Gestaltungskonzept

  • Die Fassade aus Zedernholz und 3D Edelstahl Platten von FIELITZ, sorgen für eine langlebig ansprechende Erscheinung.
  • Gekalkte Holzwände, Holzdecken und Türen erzeugen ein sehr angenehmes Raumklima. Große Fenster und hohe Decken sowie offene Raumkonzepte mit vielen Rückzugsmöglichkeiten, die gemeinsam mit den Mitarbeitern konzipiert wurden, sorgen für eine freundliche Arbeitsatmosphäre. 
  • Insbesondere wurde viel Wert auf die Kombination von Alt und Neu gelegt. Schreibtische, Schränke, Stühle, Sofas und Beleuchtung sind zum Teil bis zu 60 Jahre alt.

Ökologie

  • Bis auf die Dämmung im Kellerbereich wurden fast ausschließlich ökologische Materialien verwendet. Das Holz100-Haus besteht aus 100 % Massivholz ohne Chemie, Holzleim oder Lösungsmittel. www.thoma.at/holz100
  • Gekalkte Holzinnenwände und Decken, Natursteinböden, Linoleumbeläge etc., sorgen für ein hohes Maß an Wohlbefinden. 
  • Große, sehr gut gedämmte Fenster mit einem U-Wert Glas von 0,6W/m²K.
  • Vollständig LED Beleuchtung.
  • Photovoltaik-Anlage:
    Das Ersetzen von fossilen Brennstoffen wie Öl, Gas und Kohle ist ohne den Einsatz von Photovoltaik nicht denkbar. Daher produziert auch das Eco.Office über eine Photovoltaik-Anlage ca. 90.000 kWh regenerativen Strom pro Jahr. Zudem sind weitere 60.000 kWh mit Überdachung der Parkflächen angedacht. 
  • BHKW (Fertigstellung 04/2018 erfolgt):
    Das Blockheizkraftwerk des Eco.Office erzeugt in den Monaten November bis März Strom und Wärme für Heizung und Sportbecken. 
  • Wolf Bavaria Power Floor Öko Plus als Fußbodenheizung.
  • Mit der Verlegung dieser schwimmenden Fußbodenheizung sind alle Räume sehr individuell steuerbar. Selbst bei -10 Grad ist es ausreichend, täglich von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr zu heizen. 
  • Außerhalb der Betriebszeiten ist das Gebäude vollständig unbeheizt. Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften von Massivholz, fällt die Temperatur im Winter selbst nach 14 Tagen ohne Heizung nicht unter 15 Grad. 
  • Die Heizkosten im Eco.Office lagen im ersten Jahr bei nur € 1,09 / m² oder ca. 2.500 € für das gesamte Gebäude.

Ökonomie

  • Holz100 Vollholz Bürogebäude.
  • Pavatex Holzfaserdämmplatten.
  • Das Gebäude ist außerhalb der Nutzung vollständig unbeheizt (bis zu 14 Tage während der Weihnachtsferien).
  • Langlebige Fassade aus Zedernholz.
  • Hervorragend gedämmte Gaulhofer Holz/Alu Fenster mit einem U-Wert Glas von 0,6W/m²K.
  • Alle 50 Parkplätze vorgerüstet auf Elektromobilität.
  • Positive Energiebilanz durch Photovoltaik und BHKW (140.000 kWh im Jahr).
  • Mit dem Umstieg auf Elektromobilität sind weitere 60.000 kWh bereits geplant.
  • TESVOLT Batteriespeicher zur Deckung des Nachtstroms.
  • Klimatisierung des Gebäudes über Fußbodenkühlung und Luftwärmepumpe (nur bei längeren Hitzeperioden nötig).
  • Vollständig LED Beleuchtung
  • Keine Fluktuation der Mitarbeiter durch hohe Mitarbeiterzufriedenheit.
  • Gesunde Mitarbeiter durch Sport und gesundem Essen.

Soziales

  • Alle Mitarbeiter der init consulting AG wurden in den Planungsprozess miteinbezogen. Anregungen und Hinweise wurden angenommen und umgesetzt.
  • Umgesetzte Highlights:
    • Fitnessstudio, Spinningraum und ein 25-Meter-Sportbecken mit elektrischem Thermodeckel das ganzjährig genutzt werden kann.
    • Hochwertiges Mitarbeiterrestaurant mit eigenem Koch und täglich frisch gekauften Lebensmitteln. Ein Mix aus Systemgastronomie (Vapiano) und Online-Vorbestellungen sorgt für keinerlei Abfall!
    • Große überdachte Terrasse und Gartenbereich.
    • Ruhezonen und Hotelzimmer für Mitarbeiter.
    • Grüner Garten und Terrassenbereich.
    • BBQ-Grill und eine Spielkonsole für die Mitarbeiter, welche im Eco.Office in den bereitgestellten Einzelzimmern übernachten.
    • Viel naturbelassenes und gekalktes Holz, höhenverstellbare Schreibtische, hochwertige vitra Bürostühle, ein ausgefeiltes LED Beleuchtungskonzept, Holz-Schallschutzwände und eine Klimatisierung über den Fußboden sorgen für ein angenehmes Raumklima und hervorragende Arbeitsbedingungen.